Rebecca Kinkead

Rebecca Kinkead

Rebecca Kinkead ist eine US-amerikanische Malerin, die hauptsächlich für ihre wunderschönen Tiermotive bekannt ist.

Kinkead wurde in Natick, Massachusetts, geboren, wo sie auch die High School besuchte.

1986 ging sie nach Burlington und studierte zunächst Pädagogik an der „University of Vermont“. Nach ihrem Bachelorabschluss entdeckte sie die Malerei für sich und schrieb sich schließlich an der Kunsthochschule ein.

In den späten 90ern ließ sie sich dann in Boston nieder. Um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren, nahm sie bei einer wohlhabenden Familie eine Stelle als Nanny an. In ihrer freien Zeit malte sie fast jeden Tag und arbeitete ständig daran, sich zu verbessern. Es entstanden großformatige abstrakte Bilder, in Farben, die sie heute schrecklich findet.

Im Jahr 2007 lernte sie ihren Ehemann kennen und zog zu ihm nach Vermont. Auf seine Anregung hin begann sie sich nun ausschließlich auf ihre Malerei zu konzentrieren, nahm Unterricht in Middlebury und zeichnete Vermonts Wildtiere.

Den Luxus sich nur auf ihre Kunst fokussieren zu können, gab Kinkead ein unbändiges Glücksgefühl und ihrer Malerei einen großen Schub. Es folgten die ersten Preise und Auszeichnungen.

Aktuell lebt und arbeitet die Künstlerin in Ferrisburgh, Vermont. Im ersten Stock ihres Hauses befindet sich ihr Studio, in dem sich ein Teil ihrer traumhaften, impressionistischen Gemälde befinden. Einige hängen an der Wand zum Trocknen, andere stehen auf der Staffelei, noch unvollständig oder gerade fertig.

Das Oeuvre Kinkeads beinhaltet inzwischen eine Vielzahl an wunderschönen Bildern, wie beispielsweise die Gemälde „Schnee-Eule“, „Polarbär“, „Sessellift“, „Schwimmteam Nr. 9“, „Graues Pferd“, „Weißer Wolf“, „Kaninchen I“, „Letztes Rennen“, „Erpel“, „Holzvlies“, „Wunsch“, „Cake Batter Nr. 2“, „Goldener Hund mit Ball“ und „Der Wind in Deinem Haar.“

Die Künstlerin malt in Öl und einem Wachsmedium. Um Schwung in ihre Figuren und Objekte zu bekommen, verwendet sie eine Spachteltechnik. Ihre Kompositionen sind einfach und direkt und finden ihren Platz anfangs in der Mitte der Leinwand.

Das Werk Kinkeads das im Jahr 2009 in Vermont entstand, hat die Künstlerin inzwischen im ganzen Land bekannt gemacht. Ihre Bilder sind sehr begehrt und besonders gut verkäuflich. Zu ihren prominenten Kunden zählen beispielsweise Oprah Winfrey und Gayle King.

Rebecca Kinkead über ihre Kunst:

„Meine Gemälde sind eine Erkundung von Energie, Vergänglichkeit und Zeit der Rest eines flüchtigen Moments, die sichtbaren und unsichtbaren Schwingungen eines Lebewesens"

Bilder entstehen aus direkten und erinnerten Beobachtungen der natürlichen Welt.“