15 € Rabatt* | Nur bis 11.10.2019 | Ab 65€ | Code: G34CYTZE4ED
*gilt nur für ausgewählte Produkte, ausgeschlossen sind Sales und Sonderanfertigungen, nicht mit anderen Aktionen kombinierbar

Ma Yuanyu

Ma Yuanyu

Ma Yuanyu (um 1669 – 1722) war ein chinesischer Maler, der während der Qing-Dynastie (1644-1912) tätig war.

Die Qing-Dynastie, auch Mandschu-Dynastie genannt, wurde im Jahr 1616 von den Mandschuren unter dem Stammesfürsten der Jurchen, Nurhaci, begründet. Sie übernahm die Nachfolge der Ming-Dynastie und endete nach der Xinhai-Revolution im Jahr 1911 mit der öffentlichen Bekanntmachung der Republik China am 1. Januar 1912.

Ma Yuanyu wurde um das Jahr 1644 in Changshu, der Provinz Jiangsu, im Osten Chinas geboren.

Unterrichtet von Yun Shouping, auch bekannt als Nantian, spezialisierte sich Ma Yuanyu hauptsächlich auf die Vogel- und Blumenmalerei. Nach chinesischer Tradition umfasst diese Malerei Blumen, Vögel, Fische und Insekten.

In Yun Shouping fand er einen ausgezeichneten Lehrer und bedeutenden Künstler der frühen chinesischen Qing-Dynastie. Zusammen mit den Vier Wangs und Wu Lì wurde er als einer der „Sechs Meister" der Qing-Zeit angesehen.

Obwohl Ma Yuanyu sich sehr an seinem Lehrer orientierte, fand er doch schlussendlich zu seinem eigenen Stil.

Sein anmutiges Oeuvre entstand hauptsächlich in Tinte auf Seide und Papier. Hierzu zählen die Werke „Krabben-, Magnolien- und Baitou-Vögel“, „Mohnblumen und Schmetterlinge“, „Reiher und Pfingstrose“, „Flora und Insekten“, „Mohn, Schmetterlinge und Bienen“ und „Hühner“.

Ma Yuanyu war der Vater der Künstlerin „Liu Qingxia Ma Quan Ma Quan“, die sich ebenfalls als Vogel- und Blumenmalerin einen Namen machte. Von ihr stammt u. a. das Werk „Blumen und Schmetterlinge“, das in Tinte und Farbe auf Papier entstand.

Ma Yuanyu starb im Jahr 1722, vermutlich in seinem Geburtsort Changshu.

Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden - mit unserem Newsletter