+49 241 88 690 88
15 Euro Rabatt
William Adolphe Bouguereau
William Adolphe Bouguereau
William Adolphe Bouguereau: Der erste Kuss. 1889

William Adolphe Bouguereau

Poster oder Leinwandbild

In verschiedenen Größen erhältlich.

Produkt
Größe (HXB)

ab 10,90

Details
William Adolphe Bouguereau: Frühlingsmelodie. 1889

William Adolphe Bouguereau

Poster oder Leinwandbild

In verschiedenen Größen erhältlich.

Produkt
Größe (HxB)

ab 9,90

Details
William Adolphe Bouguereau: L'Amour Vainqueur (Die besiegte Liebe). 1886

William Adolphe Bouguereau

Poster oder Leinwandbild

In verschiedenen Größen erhältlich.

Produkt
Größe (HxB)

ab 9,90

Details

William Adolphe Bouguereau

William Adolphe Bouguereau (1825 – 1905) war ein französischer Maler des klassischen Realismus.

Neben seinen lebensechten Genremalereien wandte sich Bouguereau vor allem mythologischen Themen zu, wobei hier sein künstlerischer Schwerpunkt auf dem weiblichen Körper lag. Für seine Aktdarstellungen ließ er sich von den klassisch-griechischen Vorbildern inspirieren und brachte mit eigenen Änderungen „neuen Schwung“ in die klassischen und historischen Motive.

Bouguereau schuf seine Gemälde unter Verwendung traditioneller Methoden, fertigte detaillierte Bleistiftstudien und Ölskizzen an. Große Bewunderung erlangte er durch seine Fähigkeit der genauen Wiedergabe von Körperformen, Haut, Händen und Füßen.

Über 820 Ölgemälde können dem französischen Maler zugeordnet werden. Hierzu zählen: „Der erste Kuss“, „Die Schäferin“, „Die Geburt der Venus“, „Frühlingsmelodie“, „L'Amour Vainqueur (Die besiegte Liebe)“, „Die erste Trauer“ und „Die Nuss-Sammler“.

Bouguereau erhielt zahlreiche Ehrungen und genoss besondere Popularität in Frankreich und den Vereinigten Staaten.

Leben

William Adolphe Bouguereau wurde am 30. November 1825 in der westfranzösischen Hafenstadt La Rochelle geboren.

Seine Eltern, die im familieneigenen Wein- und Olivenölhandel tätig waren, sahen auch hier die berufliche Zukunft ihres Sohnes.

Bouguereaus Onkel und Vormund Eugene weckte jedoch schon sehr bald das Interesse des Jungen für klassische und biblische Themen und sorgte dafür, dass er die Highschool besuchen durfte.

Hier zeigte sich schnell das künstlerische Talent des jungen Bouguereaus und schließlich erlaubte ihm sein Vater an der „Ecole des Beaux-Arts in Bordeaux“ Kunst und Zeichnen zu studieren. Für eine seiner Darstellungen gewann er hier auch seinen ersten Preis.

Um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren, entwarf Bouguereau neben seinem Studium Etiketten für Marmeladengläser und Konserven.

Mithilfe seines Onkels erhielt er außerdem den Auftrag, einige der Gemeindemitglieder zu porträtieren.

Bald darauf ging Bouguereau nach Paris, um an der hiesigen „Ecole des Beaux-Arts“ zu studieren. Daneben besuchte er anatomische Dissektionen und studierte historische Kostüme und Archäologie.

1850 gewann der Künstler den heiß begehrten „Prix de Rome“, der ihm einen Studienaufenthalt in der „Villa Medici“ in Rom ermöglichte. Hier konnte er neben dem Unterricht auch die meisterlichen Werke der Renaissancekünstler studieren. Sein besonderer Favorit war Raphael. Und so war es auch Raphaels Gemälde „Der Triumph der Galatea", das Bouguereau für seine Abschlussarbeit des „Prix de Rome“ kopierte.

Im Jahr 1856 nahm er Marie-Nelly Monchablon zur Frau. Aus dieser Verbindung gingen fünf Kinder hervor.

In den kommenden Jahren verstärkten sich Bouguereaus Verbindungen zu diversen Kunsthändlern, wodurch seine Popularität noch weiter stieg.

Mit dem wachsenden Einkommen konnte er sich ein großzügiges Haus mit Studio in Montparnasse, Paris, leisten.

Auch Bouguereaus Ansehen an der Pariser Akademie stieg stetig und sicherte ihm ab 1876 eine lebenslange Mitgliedschaft.

1875 unterrichtete er an der unabhängigen „Académie Julian“. Hier konnten Schüler, ohne die üblichen Aufnahmeprüfungen und mit nominalen Gebühren, studieren.

Im Jahr 1877 verstarben Bouguereaus Frau und sein Sohn.

1896 heiratete der Maler ein zweites Mal. Seine Frau wurde die Künstlerin und Schülerin Elizabeth Jane Gardner. Vielleicht hatte er auch ihretwegen seinen Einfluss genutzt, um einige Türen der französischen Kunstinstitutionen für Frauen zu öffnen.

Am 19. August 1905 starb William Adolphe Bouguereau im Alter von 79 Jahren an einer Herzerkrankung in La Rochelle.

Top Seller

Katja Sucker: Fenster zum Paradies - Glasbild 80 x 60 cm

Glasbilder

0,00 €

79,90

Details
A. S.: Afrikanische Frau I, -II - Leinwandbild auf Platte 40 x 70 cm

Leinwandbilder

0,00 €

24,99

Details
Eva Gruendemann: Nordseestrand auf Langeoog - Steg - Glasbild 50 x 125 cm

Glasbilder

89,90 €

69,90

Details
Emmi: Gesunder Kräutermix im Mörser - Glasbild

Glasbilder

Größe

ab
12,90

Details
alle Top Seller

Angebote

TTstudio: Ostsee mit schönem Sonnenaufgang am polnischen Strand - Glasbild 50 x 125 cm

Glasbilder

89,90 €

69,90

Details
lkunl: Tiefen Wald Wasserfall in Kanchanaburi, Thailand - Glasbild 50 x 125 cm

Glasbilder

89,90 €

69,90

Details
Anette Linnea Rasmus: Pusteblumen-Samen - Glasbild 50 x 100 cm

Glasbilder

89,90 €

79,90

Details
Eva Gruendemann: Nordseestrand auf Langeoog - Steg - Glasbild 50 x 125 cm

Glasbilder

89,90 €

69,90

Details
alle Angebote

Neuheiten

Anja Ergler: In den Dünen Dänemarks - Wandbilder selbstklebend

Wandbilder

Produkt
Größe (HxB)

ab
15,90

Details
Anja Ergler: In den Dünen Dänemarks - Alubild

Wandbilder

Größe (HxB)

ab
54,90

Details
Monika Scheurer: Islandhund - Alubild

Alubilder

Größe (HxB)

ab
21,90

Details
Monika Scheurer: Morgentau - Alubild

Alubilder

Größe (HxB)

ab
76,90

Details
alle Neuheiten