Sascha Burkard

Sascha Burkard


Sascha Burkard ist ein US-amerikanischer Microstock-Fotograf, dessen Portfolio hauptsächlich Motive und Porträts von Tieren, der Natur und Menschen zeigt.

Burkhard hat das Fotografieren schon immer geliebt, aber es war neben der Einführung auch die Weiterentwicklung des digitalen Films, die schließlich sein Interesse geweckt und sogar sein Leben verändert hat.

Nachdem er sich seine erste professionelle Ausrüstung gekauft hatte, begann er sich aktiv mit eigenen Beiträgen in den Sony-Foren bei DPReview zu engagieren. Hier traf er auf einige sehr hilfsbereite und äußerst talentierte Menschen, von denen er nicht nur viel über die Fotografie selbst gelernt hat, sondern auch über die trickreiche Nachbearbeitung.

Ein besonderes Lieblingsthema Burkards sind Frösche - insbesondere Baumfrösche mit ihren großen, prallen Augen und großen klebrigen Zehen sind sein begehrtes Motiv. Warum das so ist, erklärt diese kleine Geschichte:

Vor ein paar Jahren stieß Burkard auf eine Fotografie mit einem kletternden rotäugigen Baumfrosch. Von da an versuchte er, Frösche in einer kontrollierten Umgebung zu schießen. Eines Tages stolperte er über eine Website, die den Baumfrosch zum Verkauf anbot. Burkard konnte nicht widerstehen und bestellte am Ende einen rotäugigen Baumfrosch - durch die Post in einer Schachtel.

Eigentlich wollte der Fotograf solche Tiere nie im Haus haben, doch inzwischen teilten sich bereits zwei feuerwütende Kröten, zwei grüne Baumfrösche, ein tigergestreifter Baumfrosch und ein Haufen Grillen ein Terrarium und Burkard freut sich stetig auf weiteren Zuwachs.

Seine grünen Froschmodels präsentiert Burkard häufig vor einem ebenen und weißen Hintergrund. Diese besonders cleanen Aufnahmen entstehen mithilfe eines sehr einfachen Tischstudios, das im Wesentlichen aus mehreren großen Papierblättern, einem 550ex Aufsteckblitz und einem Blitz mit einer großen Softbox besteht.

Auf diese Weise entstanden auch Burkards sensationellen Bilder „Großaufnahme eines Frosches vor weiß“ , „Frosch auf einem Blatt“ und „Frosch umfasst einen Pflanzenstengel“ , „Frosch auf seinem Thron“ und „Frosch auf dem Dach der Welt“.


Sascha Burkard und seine Kunst


Neben seinen Indoorshootings verbringt Burkard auch viel Zeit mit Außenaufnahmen, so zum Beispiel während eines Wüstenshooting im Sommer 2007. Hier entstanden wunderschöne Fotos von Kakteen und Dünen.

Zudem liebt er verlassene und heruntergekommene Gebäude, Minen oder andere Gebäude. Häufig führt ihn sein Spaziergang durch den alten, dunklen und schattigen Teil der Stadt bis hin zu dem sauberen und modernen Stadtzentrum.

Es sind die Gegensätze, die Burkard besonders in seinem künstlerischen Schaffen interessieren.