Mariya Zimarina

Mariya Zimarina


Mariya Zimarina ist eine russische Fotografin mit Schwerpunkt Motiv-, Werbe-, Tier- und Naturfotografie.

Mariya Zimarina wurde am 8. Oktober 1980 in der russischen Großstadt Elektrostal, in der Oblast Moskau, geboren.

Tiere, insbesondere Katzen und Hunde, hatten schon früh ihren festen Platz im Herzen der russischen Fotografin erobert und bis heute hat sich daran nichts geändert.

Aktuell teilt sie ihr Leben mit ihrem Ehemann, dem Musiker Sergej Zimarin, einem Schäferhund und mehreren Katzen.

Mit ihrer Tierfotografie verbindet die studierte Metalltechnikerin Zimarina ihre Tierliebe und die große Leidenschaft, schöne Bilder zu schießen. Aber wirklich gute Tieraufnahmen zu machen hört sich leichter an als gedacht. Oft wollen die Vierbeiner nicht so richtig mitmachen, wollen lieber spielen und einfach kein Model sein.

Deshalb benötigt Zimarina für ihre Aufnahmen neben viel Einfühlungsvermögen noch mehr Geduld. Doch mithilfe von Spielzeug und Geräuschen bringt sie in der Regel auch die ausgelassenste Fellnase in die richtige Position.

Ergebnisse dieser anspruchsvollen Vorbereitung sind dann so zuckersüße Fotografien wie beispielsweise „Katzen sitzen in einem Korb“, „Sieben tibetische Welpen laufen im Winter die Straße entlang“, „Nettes flauschiges Kätzchen, das draußen im Sommer spielt“, „Neugeborener Welpe schläft auf einem gestrickten Schal“, „Porträt eines Pferdes, Nahaufnahme“, „Heller Welpe auf einem weißen Hintergrund“ und viele mehr.

Die Fotografien der Künstlerin finden sich auf verschiedenen Bilddatenbanken und auf ihrer eigenen Homepage. Verwendet werden die schönen Aufnahmen u. a. für Wandbilder, Postkarten, Zeitschriften und Kalender.

Mariya Zimarina bietet interessierten Kunden auch Haustiershootings an. Flexibel in der Umsetzung und mit ihrem erfahrenen Gespür für Tier und Mensch setzt sie beides lebensnah in Szene.

Fragt man Mariya Zimarina nach ihrem Lebensmotto, so antwortet sie mit einem breiten Lächeln: „Alles wird gut!“