Leonid Tit

Leonid Tit


Leonid Tit ist ein ukrainischer Fotograf, der sich hauptsächlich auf Landschaften und Naturaufnahmen konzentriert.

Ob schneebedeckte Berge oder bunt blühende Sommerwiesen – Tit liebt die Natur und die wechselnden Jahreszeiten. Das zeigt er auch mit seiner wunderschönen Landschaftsfotografie, bei der das strahlende Sonnenlicht eine große Rolle spielt und schon beinahe unverzichtbar scheint.

Tits Portfolio verspricht damit eine äußerst „Gute Laune-Stimmung“, die sich u. a. mit so schönen Aufnahmen präsentiert wie beispielsweise „Ostern“, „Berglandschaft“, „Helle farbige Blätter an den Ästen in dem herbstlichen Wald“, „Sommerfeld mit weißen Gänseblümchen vor blauem Himmel“, „Schöne Frühlingsblumen“, „Apfelbaumblüte“, „Schöne grüne Hügel in der Dämmerung. Karpaten, Ukraine“ und „Majestätischer Sommer Sonnenuntergang über dem Meer“.

Tits Leidenschaft ist das Reisen, und dieses Interesse lässt sich perfekt mit seiner Arbeit als Fotograf verbinden. Fremde Länder und Orte inspirieren ihn und ziehen ihn bereits am ganz frühen Morgen hinaus ins Freie, um hier seine perfekten Sonnenaufgänge zu fotografieren.

Und Tit genießt die Magie der morgendlichen, goldenen Stunde und das Spiel mit dem Sonnenlicht. Das Ergebnis sind Aufnahmen mit atemberaubenden Akzenten und einem ganz besonderen Reiz.

Für seine wundervolle Fotografie verwendet Tit eine Canon EOS 5D Mark II sowie die dazugehörigen Objektive: Canon EF 24-105mm f/4.0L IS USM, Canon EF17-40mm f/4.0L und Canon EF 85mm f/1.8 USM.

Aktuell lebt und arbeitet der ukrainische Fotograf in Ternopil, der Oblast Ternopil mit rund 220.000 Einwohnern.


Leonid Tit und seine Kunst


Landschaftsfotografie ist Tits große Liebe. Eine Liebe, die ihn schon seit vielen Jahren begleitet und noch immer extrem interessiert. Seine hochauflösenden Fotos und HD-Videos vertreibt der ukrainische Fotograf über zahlreiche Bilddatenbanken.


Leonid Tit und sein Lieblingszitat:


„Wenn Sie ein glückliches Leben führen wollen, müssen Sie am Ziel festhalten, nicht an Menschen oder Dingen.“