15 € Rabatt* | Nur bis 11.10.2019 | Ab 65€ | Code: G34CYTZE4ED
*gilt nur für ausgewählte Produkte, ausgeschlossen sind Sales und Sonderanfertigungen, nicht mit anderen Aktionen kombinierbar

Karen Appleyard Photography

Karen Appleyard

Karen Appleyard ist eine britische Fotografin, die in Schottland eine neue Heimat und ihr ganz persönliches Paradies für ihre Naturaufnahmen gefunden hat.

Geliebt hat Appleyard die Natur schon immer. Bereits als kleines Kind interessierte sie sich mehr für ihren Jack Russell als für Puppen. So verbrachte sie die meiste Zeit draußen. Von ihren Eltern hatte sie gelernt, neben Blumen und Bäumen auch Vögel und Insekten zu erkennen und zu identifizieren.

Später lernte sie dann Schießen und Fischen, aber auch die wichtigste Lektion, die Natur und die Landschaft zu respektieren.

Appleyards Erziehung war ziemlich streng, doch glaubt sie heute, dass sie von einem der besten Lehrer, ihrem Vater, unterrichtet wurde und, dass sein reiches Wissen über die Landschaft und Natur unübertroffen ist.

Nach ihrer Ausbildung zur Wildhüterin überwachte, regulierte und pflegte sie die Bestände und Lebensräume in dem ihr zugeteilten Bezirk. Später dann avancierte sie zur Hauptaufseherin.

Als die junge Frau eines Tages aus heiterem Himmel zusammenbrach, musste sie schließlich aus gesundheitlichen Gründen ihren Beruf aufgeben.

Doch lange konnte sie ohne Arbeit nicht sein, und nachdem sich ihr Gesundheitszustand langsam gebessert hatte, erinnerte sie sich daran, wie gerne sie in ihrer Schulzeit fotografiert hatte.

Appleyard holte ihre Kamera aus der Versenkung und begann ihre ersten Bilder zu fotografieren. Eine Beschäftigung, die ihr wieder zunehmend Spaß machte.

Dann traf sie eines Tages einen alten Freund der Familie. Sie folgte dem Rat des professionellen Fotografen, ihre vertraute Compact gegen eine DSLR zu tauschen.

Und plötzlich hatte etwas "geklickt" und Appleyard begann, sich in kurzer Zeit eine neue Karriere aufzubauen.

Ihre Lieblingsmotive findet sie in der schottischen Natur, wie ihre Fotos „Hirsch in der Nähe eines Baumes“, „Glockenblumen“, „Ein Fluss fließt hindurch“, „Ein Farbtupfer“, „Blackrock Cottage“ und „Schloss Sween“ zeigen.

Um ein besonders interessantes Motiv zu finden, sucht Appleyard die versteckten Schätze Schottlands und verlässt hierfür gerne die ausgetretenen Pfade. Für sie gibt es eben neben den obligatorischen Ansichten von Schottland noch so viel mehr zu entdecken. Und das schöne schottische Wetter fügt sich immer ganz selbstverständlich in die Landschaft ein.

Aktuell lebt Appleyard mit ihrem Partner Alistair und ihrem treuen Pudel Barclay in Tulloch, nahe Enochdhu, in den nordwestlichen Highlands.

Karen Appleyard über ihre Kunst:

„Ich bin sehr glücklich, dass ich das tun kann, was ich liebe. Die Fotografie ähnelt meinen Wildhütertagen. Es ist kein Job, es ist ein Lebensstil und jeder Tag ist anders. Ich lerne und sehe ständig neue Dinge und es könnte nicht viel besser sein.“

Gerne halten wir Sie auf dem Laufenden - mit unserem Newsletter