John William Godward

John William Godward

John William Godward (1861 – 1922) war ein britischer Maler, der seine Werke im Stil des Neoklassizismus schuf.

Godward´s aparte Frauenporträts wie „Der Blumenstrauß“, „Der Liebling“, „Julia“, „Jugend und Zeit“, „Auf der Terrasse“, „Unfug und Ruhe“, „Ein Lieblings-Dichter“ und „Eine klassische Schönheit“ begeistern mit einer technisch brillanten Ausführung und einer großen Eleganz. Umso mehr mag es verwundern, dass die Gemälde des talentierten Künstlers lange Zeit keine kunsthistorische Anerkennung erfahren haben.

Heute zählt Godward zu den besten der letzten großen europäischen Maler, in dessen Werk sich die Zusammenfassung eines halben Jahrtausends klassischen antiken Einflusses auf die westliche Malerei wiederfindet.

Leben

John William Godward wurde am 9. August 1861 als ältester Sohn des angesehenen Beamten John Godward und dessen Ehefrau Sarah in Wimbledon geboren.

Der Wunsch Künstler zu werden entwickelte sich bei Godward schon früh, doch seine Eltern hatten hierfür nur wenig Verständnis. Trotz dieser Missbilligung begann er seine Ausbildung als Architekturzeichner und wurde von Sir Lawrence Alma-Tadema gefördert.

Vermutlich besuchte er daneben auch eine der hiesigen Kunstschulen und bildete sich darüber hinaus als Autodidakt weiter.

Godwards frühesten bekannten Gemälde entstanden bereits um 1880, doch erst sieben Jahre später begann er dann an der Royal Academy auszustellen.

Gemeinsam mit dem britischen Maler Henry Ryland leitete er in dieser Zeit auch eine Malerwerkstatt in London.

Im Jahr 1904 reiste Godward zum ersten Mal nach Italien und siedelte acht Jahre später mit einem seiner Modelle in die von anderen Künstlern bewohnte „Villa Strohl-Fern“, in der Nähe der Gärten der Villa Borghese in Rom. Hier entstand ein Großteil seiner feinen Gemälde.

1919 kehrte der Maler dann aus gesundheitlichen Gründen nach England zurück, wo er sich bei seinem jüngeren Bruder Charles Arthur in dessen Gartenstudio einquartierte.

In den kommenden Jahren verschlechterte sich sein Gesundheitszustand und auch seine Kunst fand nicht den Anklang, den er sich trotz seiner Bescheidenheit doch gewünscht hatte.

Am 13. Dezember 1922 schied John William Godward freiwillig aus dem Leben und starb im Alter von 61 Jahren in London.