JFL Photography

JFL Photography (Jacob F. Lucas)


Jacob F. Lucas ist ein australischer Fotograf, der in Seattle, Washington, lebt und arbeitet.

Immer wieder erinnert sich Lucas gerne daran, wie er das erste Mal eine Kamera in den Händen hielt. Es war eine Digitalkamera, die sein Vater in den 90er Jahren von einer Auslandsreise mitgebracht hatte und gehörte zu den ersten Digitalkameras, die Bilder direkt auf 3,5-Zoll-Disketten aufzeichnen konnten.

Auch an das erste Mal, als er den Auslöser gedrückt hatte und ein Bild auf der Rückseite erschienen war, erinnert er sich noch heute. Und auch an das unglaubliche Gefühl, er könnte etwas erschaffen, dass der Welt zeigt, was er selbst gesehen hat.

Etwa zehn Jahre später bekam Lucas dann seine eigene Digitalkamera mit einem Wechselobjektiv.

Nachdem er von Australien nach Seattle gezogen war, kam auch die Fotografie endlich auf Touren und wurde von da an ein Teil seines Lebens.

Heute fotografiert er so fantastische Bilder wie „ malerische Landschaft in Bayerischen Alpen, Deutschland“, „Der Nachthimmel“, „Berchtesgadener Land, Watzmann, Bayern“, „Hay Shed Hill Wines“, „Salzburg, Österreich“, „Joondalup Resort“, „Sahalee Country Club“ und „Whitfords Beach“.

In gewisser Hinsicht war Lucas schon immer eine visuelle Person. Oft hält er einfach inne, nur um alles aufzunehmen, und das aus keinem anderen Grund, als die Schönheit unserer Welt zu bestaunen.

Aktuell lebt Lucas noch immer in Seattle und verbringt viel Zeit damit, Landschaften im Pazifischen Nordwesten, Seattle und der Umgebung zu fotografieren.


Jacob F. Lucas und seine Kunst


Die Fotografie ist ein Teil von Lucas Geschichte geworden und ebenso ein Teil seiner Beobachtungen über die menschliche Erfahrung. Sei es durch Landschaftsaufnahmen, offenes Fotografieren auf der Straße oder durch Konzertfotografie.


Jacob F. Lucas über seine Kunst:


„Jeder hat eine Geschichte zu erzählen und diese Geschichte durch Bilder zu erzählen – und sie gut zu erzählen – finde ich wirklich lohnend.“