+49 241 88 690 88
15 Euro Rabatt
Jan van Bijlert
Jan van Bijlert
Jan van Bijlert: Pilatus wäscht seine Hände in Unschuld.Nach 1640.

Jan van Bijlert

Poster oder Leinwandbild

In verschiedenen Größen erhältlich.

Produkt
Größe (HxB)

ab 12,90

Details

Jan van Bijlert

Jan van Bijlert (um 1598 – 1671) war ein holländischer Maler des 17. Jahrhunderts und zählt zu den Utrechter Caravaggisten.

Van Bijlert schuf vor allem religiöse und mythologische Darstellungen, zahlreiche Genrebilder wie „Die Wahrsagerin“, „Das Konzert“, „Die Kupplerin“, „Kurtisane“ und „Musikantengruppe“.

Auch als Porträtmaler zeigte der holländische Künstler sein Können, der bereits zu Lebzeiten einer der bedeutendsten Maler von Utrecht war. Seine Gemälde waren äußerst gefragt und auch als Meister genoss Bijlert hohes Ansehen. Die Anzahl seiner Lehrlinge war groß. Unter ihnen befanden sich beispielsweise Bertram de Fouchier, Mattheus Wytmans, Ludolf de Jongh und Johannes de Veer.

Leben

Jan van Bijlert wurde um 1598 als Sohn des Glasmachers Herman van Bijlert und dessen Frau Elisabeth van Willemsdr Laeckervelt in Utrecht geboren.

Seine erste Lehrzeit absolvierte er bei seinem Vater. Nach dessen Tod wurde er ab 1616 von Abraham Bloemaert weiter ausgebildet.

Nachdem er seine Lehre beendet hatte, begab sich der junge van Bijlert auf eine längere Studienreise, die ihn zunächst nach Frankreich und später dann nach Italien führte.

Er hielt sich für einige Jahre in Rom auf, wo er laut schriftlicher Überlieferung unter dem Namen Giovanni Bilardo lebte und arbeitete.

In Rom begegnete er seinen Landsleuten, den Malern Jan Gerritsz Bronchorst, Cornelis van Poelenburgh und Willem Molijn. Gemeinsam gründeten sie die „Niederländische Künstlergemeinschaft“.

Mitte der 1620er Jahre schloss sich van Bijlert dem Künstlerkreis um Guido Reni, Caravaggio und dessen Nachfolgern an, wobei besonders der Maler Gerrit van Honthorst einen großen künstlerischen Einfluss auf ihn ausübte.

1624 kehrte er wieder in seine Heimatstadt Utrecht zurück und heiratete ein Jahr später.

Ab 1626 gehörte er zu den Mitbegründern der Utrechter Malergilde und war hier bis zum Jahr 1632 in Abständen als Dekan tätig.

Um 1640 entstanden neben dem „Bildnis einer Frau“ auch die religiösen Gemälde „Pilatus wäscht seine Hände in Unschuld“ und „Das Gleichnis vom reichen Mann und dem armen Lazarus“.

Nach dem Tod seiner Frau 1656/57 heiratete Bijlert im Jahr 1660 Cecilia van Gelove.

Im November 1671 starb Jan van Bijlert in Utrecht. Er wurde am 13. November in der hiesigen Sint-Nicolaaskerk beigesetzt.

Top Seller

Zubehör zur Montage der Alu-Duschrückwände

Wohnaccessoires

Zubehör

ab
11,90

Details
Jule: Wo die Liebe wohnt 1-4 - Leinwandbild auf Platte

Wandbilder

Größe

ab
24,90

Details
Katja Sucker: Fenster zum Paradies - Glasbild 80 x 60 cm

Glasbilder

0,00 €

79,90

Details
Hochwertiger Wandspiegel 5 mm dick rahmenlos in verschiedenen Größen mit oder ohne Aufhängevorrichtung

Wohnaccessoires

Aufhänger
Größe (HxB)

ab
19,90

Details
alle Top Seller

Angebote

Designus: Kreatives Element Schwarz/Weiß für Ihr Art-Design - Glasbild

Glasbilder

89,90 €

62,93

Details
W. L.: In diesem Zuhause - Wandgarderobe,Paneele 114 x 68 cm

Möbel

149,90 €

104,93

Details
W. L.: Orchideen - grün - Wandgarderobe, Paneele 140 x 45 cm

Möbel

129,90 €

90,93

Details
Shaiith: Sonnenaufgang über einer Olivenfarm - Glasbild

Newsletter Sale - 30% Rabatt!

Größe (HxB)

79,90 €

55,93

Details
alle Angebote

Neuheiten

Filmszene: Dracula - Alubild

Alubilder

0,00 €

34,90

Details
Filmszene: Top Hat - Alubild

Alubilder

0,00 €

34,90

Details
Filmszene: Orpheus - Alubild

Alubilder

0,00 €

34,90

Details
Filmszene: Camille - Alubild

Alubilder

0,00 €

34,90

Details
alle Neuheiten