izanoza

Izanoza (Vladimir Ivanov)


Vladimir Ivanov ist ein amerikanischer Fotograf russischer Abstammung, der sich auf Tieraufnahmen und Makrofotografie spezialisiert hat.

Ivanov wurde in einer kleinen Provinzstadt in Russland geboren. Nach seiner Schulzeit studierte er und ging anschließend in die Vereinigten Staaten von Amerika. Heute lebt und arbeitet er in Gaithersburg, der viertgrößten Stadt im Bundesstaat Maryland, USA.

Hauptberuflich ist Ivanov hier als Computerprogrammierer tätig und hat damit eines seiner Hobbys zum Beruf gemacht. Seine zweite Leidenschaft ist die Fotografie, die er bereits seit vielen Jahren intensiv betreibt.

1983 erhielt Ivanov von seinem Vater seine erste 35-mm-Filmkamera als Geschenk. Die Kamera hat er zwar heute noch, doch in den letzten 3 Jahren hat er für seine künstlerische Arbeit nur Digitalkameras verwendet. „Das ist nicht so romantisch, aber sehr praktisch“, sagt der talentierte Fotograf.

Ivanov hat ein besonderes Faible für Tier- und Makroaufnahmen. Um die winzigen Details seiner Umwelt zu vergrößern und klarer zu sehen, ist er mit seiner Kamera ganz nah dran. Das ist nicht immer so komfortabel, denn oft verharrt Ivanov in einer unbequemen Pose oder hat Mühe im Dunkeln etwas zu erkennen.

Denn die Makrofotografie erfordert nicht nur Geduld, sondern auch seine volle Aufmerksamkeit. Immer ist er auf der Suche nach seltenen Blumen und Pflanzen oder interessanten Insekten, die er sich keinesfalls entgehen lassen will.

Die Belohnung für all seine Mühen sind dann so eindrucksvolle Fotografien, wie zum Beispiel „Zarte Blume“, „Wasserlilie mit Spiegelung“, „Rote Blumen“, „Rosa Gänseblümchen“, „Ahornblatt“, „Krabbe“, „Lila Seerose“, „Frühlingsblumen“, „Mädchenaugen im Blauton“, „Amerikanischer Lotus“ und viele mehr.

Seine Fotografien verkauft Ivanov hauptsächlich über Bildagenturen.


Vladimir Ivanov über seine Kunst:


„Die Fotografie ist für mich ein kreatives Austoben. Manchmal habe ich bereits die Idee für ein Bild im Kopf, oft lasse ich mich aber auch überraschen und bin dann im Nachhinein extrem begeistert über das Ergebnis.

Wenn ich fotografiere, dann ist die Welt um mich herum komplett ausgeblendet. Wunderbar…besonders nach einem stressigen Arbeitstag.“