grafvision

Grafvision (Loan Cseh)


Loan Cseh ist ein rumänischer Food- und Objektfotograf.

Seine erste professionelle Kamera kaufte sich Cseh im Jahr 2008. Nachdem er einige Aufnahmen gemacht hatte, entschied er sich die besten Fotos auf verschiedenen Bildagenturen hochzuladen.

Noch während er sein Portfolio zusammenstellte, versuchte er sich in der Hochzeitsfotografie zu spezialisieren. Doch schon bald musste er feststellen, dass er dieses Genre eigentlich gar nicht mochte und die allgemeine Fotografie für viel spannender hielt.

Da Cseh als Fotograf noch ganz am Anfang stand, hatte er zunächst alle Arten von Fotokategorien ausprobiert. Darunter Modell-, Business-, Natur-, Landschafts- und Makrofotografie.

Im Laufe der Zeit erkannte er, dass er von Rumänien aus und auf dem globalen Markt nur dann professionell mithalten kann, wenn er sich auf die Foodfotografie konzentriert. Und so passte er sich entsprechend an.

Aktuell enthält sein Portfolio mehr als 23.000 Bilder, hauptsächlich Lebensmittelbilder. Inzwischen hat Cseh das Gefühl, dass er mit harter Arbeit viel auf diesem Gebiet lernen und erreichen kann.

Seine Bildersammlung gibt ihm recht und präsentiert sich mit so appetitlichen Aufnahmen wie zum Beispiel „Karamellpudding verziert mit Karamellgitter“, „Olivenöl und Kräuter - Küche“, „Mini Kuchen und Torten, kleine süße Nachspeise“, „Kleine quadratische Kuchen mit unterschiedlicher Creme auf schwarzem Schiefer“, „Parmesankäsezusammensetzung mit speziellem Käsemesser“ und „Verschiedene Arten von Sushi auf schwarzem Stein serviert“.

Anfängern empfiehlt Cseh, auf die Komposition und die Harmonie der Farben zu achten, was eine große Auswahl an Küchenwerkzeugen und Dekorationen voraussetzt.

Cseh selbst sucht nach zehn Jahren Foodfotografie bereits eine neue Erfahrung ganz außerhalb des Studios, beispielsweise in einem lokalen Restaurant. Hier möchte er versuchen gute Fotos zu schießen, während ein Koch arbeitet und seine Speisen in einer echten Restaurantküche kreiert.

Mit der Website „Grafvision“ hat sich Cseh seinen Wunsch nach einem

eigenen Internetauftritt erfüllt.


Loan Cseh über seine Kunst:


„Ich arbeite jeden Monat hart, um noch weitere hochwertige Bilder hochzuladen.“