Gerald

Weitere Bilder anzeigen

Gerald

Seit wann bist Du aktiv in Sachen Kunst unterwegs?

Die ersten Ausstellungen konnte ich 1986 gestalten.

Wie entstehen Deine Werke und welche Technik wendest Du an?

Meine Werke entstehen auf vielfältige weise - spontan durch Berührungen mit meiner Umwelt, der Natur und der Begegnungen mit Menschen besonderer Ausstrahlung - bis zu tagelangem Nachdenken. Die Techniken sind oft klassisch mit Pinsel und Acryl aber auch sehr speziell - die natürlich privat bleiben.

Was ist Deine größte Inspiration?

Meine größte Inspiration war in jungen Jahren als Künstler und Grafiker bekannt zu werden. Die Zeit lehrte mich aber, dass diese Ambitionen eher zum Nachteil in meiner künstlerischen Entwicklung führten. Funktioniert hatte es erst ab dem Augenblick, als ich mich komplett der Kunst in der Gegenwart wie auch der Vergangenheit entzog und mich nur auf meine eigenen Fähigkeiten besann und die dann auch umsetzte.

Welche Werke magst Du am liebsten?

Gute Werke gibt es sicher viele und ich kann nicht wirklich sagen welche meine liebsten sind. Ich beobachte den Kunstmarkt nicht wirklich, um nicht unterbewusst zu kopieren.

Wer ist dein Lieblingskünstler?

Einen Lieblingskünstler habe ich nicht, dennoch gefallen mir die Werke von Gerhard Richter und Wassily Kandinsky.