+49 241 88 690 88
15 Euro Rabatt
Fra Angelico
Fra Angelico
Fra Angelico: Die Verkündigung Mariae.

Fra Angelico

Poster oder Leinwandbild

In verschiedenen Größen erhältlich.

Produkt
Größe (HxB)

ab 12,90

Details

Fra Angelico (Guido di Pietro)

Fra Angelico (zwischen 1387 und 1402–1455) war ein italienischer und seliggesprochener Renaissancemaler, dessen großartiges Werk bereits Michelangelos tiefe Bewunderung fand.

Angelico, der eigentlich Guido di Pietro hieß, malte seine religiösen Darstellungen in einer besonders zarten Farbgebung, wobei er häufig die Farbe Blau als leuchtenden Kontrast einsetzte. So auch bei seinen Werken „Verkündigung an Maria“, „Das Jüngste Gericht“, „Marienkrönung“. „Gefangennahme Christi“ und „Kopf des heiligen Benedikt“.

Im Laufe seines Lebens schuf der italienische Künstler rund 116 Werke, darunter viele Fresken, die noch heute Auskunft über das außergewöhnliche Talent des heiligen Dominikaners geben.

Leben

Fra Angelico wurde zwischen den Jahren 1387 und 1402 (näheres ist nicht bekannt) als Guido di Pietro, ca. 35 km entfernt von Florenz, geboren. Sein Vater Pietro arbeitete als Landwirt und so wuchs der Junge gemeinsam mit seinem Bruder Benedetto und seiner Schwester Francesca in recht bescheidenen Verhältnissen auf.

Im Alter von 12 Jahren zog Guido die Pietro nach Florenz, um sich hier in der Malerei ausbilden zu lassen. Er trat in das Dominikanerkloster in Fiesole ein und erhielt gleichzeitig den Ordensnamen Fra Giovanni. Aufgrund seiner engelsgleich empfundenen Werke gab man ihm später den Namen Fra Angelico.

Während seiner Ausbildung als Mönch verschönerte der Künstler die Wände des Klosters mit seiner Freskenmalerei und erfüllte daneben auch kommerzielle Aufträge.

Gemeinsam mit seinen Schülern schuf Angelico in den Jahren 1440 bis 1443 mehrere Freskenzyklen für das Kloster San Marco in Florenz.

1445 wurde er von Papst Eugen IV. nach Rom berufen, um die dortige „Capella del Sacramento“ auszumalen.

Im Folgejahr erledigte Angelico im Dom von Orvieto eine weitere Auftragsarbeit und kehrte schließlich 1449 zurück nach Fiesole, wo ihn seine Klosterbrüder inzwischen zum Prior gewählt hatten.

Um sich an der Restaurierung der Kirche „S. Maria sopre Minerva“ zu beteiligen, reiste der Künstler 1451 noch einmal in die italienische Hauptstadt, wo er am 18. Februar 1455 schließlich starb.

Rund 522 Jahre später, am 3. Oktober 1982, wurde Fra Angelico durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.

Top Seller

Zubehör zur Montage der Alu-Duschrückwände

Wohnaccessoires

Zubehör

ab
11,90

Details
Jule: Wo die Liebe wohnt 1-4 - Leinwandbild auf Platte

Wandbilder

Größe

ab
24,90

Details
Katja Sucker: Fenster zum Paradies - Glasbild 80 x 60 cm

Glasbilder

0,00 €

79,90

Details
Hochwertiger Wandspiegel 5 mm dick rahmenlos in verschiedenen Größen mit oder ohne Aufhängevorrichtung

Wohnaccessoires

Aufhänger
Größe (HxB)

ab
19,90

Details
alle Top Seller

Angebote

Karl von Monschau: ohne Titel - Aquarell, gerahmt mit Passepartout 91 x 109 cm

Originale, Gemälde & Grafiken

960,00 €

479,90

Details
W. L.: In diesem Zuhause - Wandgarderobe,Paneele 114 x 68 cm

Möbel

149,90 €

104,93

Details
Rob Hainer: Südamerikanischer Jaguar - Glasbild

Glasbilder

79,90 €

55,93

Details
TTstudio: Blaue Moschee in Istanbul - Türkei - Glasbild

Glasbilder

84,90 €

59,43

Details
alle Angebote

Neuheiten

Carsten Reisinger: Miami Skyline - Alubild

Wandbilder

Größe (HxB)

ab
26,90

Details
insideportugal: Alte Eisenbruecke in Kaohsiung - Taiwan - Alubild

Wandbilder

Größe (HxB)

ab
26,90

Details
Horst Husheer Fotografie: Gelbflechten-Panorama - Glasbild

Glasbilder

Größe (HxB)

ab
54,90

Details
Horst Husheer Fotografie: Gelbflechten-Panorama - Alubild

Wandbilder

Größe (HxB)

ab
28,90

Details
alle Neuheiten