Edouard Frère

Edouard Frère

Edouard Frère (1819–1886), jüngerer Bruder von Charles-Theodore Frère, war ein französischer Genremaler, Lithograf und Zeichner des 19. Jahrhunderts.

Neben einigen Landschaften und orientalischen Motiven malte Frère vorzugsweise alltägliche Familienszenen wie „Das Wiegenlied“, „Die kleine Köchin“, „Das Tischgebet“, „Unterhaltung im Schnee“, „Vor der Schule“ und „Jungen beim Baden“. Dabei hielt der erfolgreiche Künstler seine Figuren häufig bei der Hausarbeit fest, wie beispielsweise beim Kochen, Bügeln, Waschen und Nähen. Aber auch spielende Kinder, rustikales Dorfinterieur, Schulunterricht und Mütter gemeinsam mit ihren Kindern zeigen sich auf den vielen Bildern des französischen Malers.

Mit viel Talent, Gespür und großer Sympathie gelangen Frère wunderbare Darstellungen über das Leben der Menschen in ihrer Einfachheit und Bescheidenheit. Dabei ging es dem Maler nicht darum, Mitleid für die Unterschicht zu schüren, er wollte eher mit Charme den Alltag der ärmeren Bevölkerung hervorheben.

Auch die Liebe zum Detail und sein Feingefühl waren charakteristisch für die Malweise Frères.

Die Werke des Genremalers entstanden zum Teil in Öl auf Leinwand und Holz.

Leben

Am 10. Januar 1819 wurde Pierre Edouard Frère in Paris geboren.

Im Alter von siebzehn Jahren begann er mit seinem Unterricht an der Pariser École des Beaux-Arts. Sein Lehrer war der französische Historienmaler Paul Delaroche.

1837 kam sein Sohn, der spätere Maler Charles Edouard Frère, zur Welt.

Im Jahr 1843 debütierte Frère im Pariser Salon und schon bald folgte die erste Anerkennung seiner Werke.

In den Jahren 1844 und 1863 schuf der Künstler eine Sammlung von kleineren Zeichnungen u. a. für die Zeitschrift „Veillées Littéraires illustrées von P. Bry.

Während einer Reise nach Ägypten 1860 ließ sich Frère zu einer kleineren Reihe von orientalischen Bildern inspirieren. Dieses Genre griff er jedoch nur einmal auf und widmete sich anschließend wieder seinen Familienthemen.

Auf dem Salon 1886 nahm der Künstler ein letztes Mal an einer Ausstellung teil.

Im selben Jahr, am 23. Mai 1886, starb Pierre Edouard Frère im Alter von 67 Jahren in Écouen.