chesterF

Vasily Pindyurin (ChesterF)


Vasily Pindyurin, auch unter dem Pseudonym „ChesterF“ tätig, ist ein russischer Fotograf aus St. Petersburg mit Themenschwerpunkt Schönheit, Mode und Gesundheit.

Vasily Pindyurin wurde 1984 in dem russischen Dorf Urusha in der Region Amur geboren.

Nach seiner Schulzeit im Jahr 2001 begann er zunächst ein Studium an der „Amur State University“ in dem Fach Informatik, wobei sein Hauptaugenmerk auf dem Bereich „Information Systems and Technologies“ lag.

Nach Beendigung seiner Studienzeit verließ er 2006 die Universität und arbeitete im Anschluss daran zehn Jahre lang als IT-Ingenieur.

2014 erhielt Pindyurin einen Auftrag von der berühmten russischen Fotografin Ilya Rashap und richtete für sie in Blagoweschtschensk einen Workshop ein. Während dieser Zeit entwickelte er ein immer größer werdendes Interesse für die Fotografie und dachte darüber nach, sich hierin zu schulen.

Schließlich nahm er 2017 ein einjähriges Studium für zeitgenössische Fotografie auf. Die Schule wurde von Elena Suhoveeva und Victor Hmel in Krasnodar, Russland, geführt.

Von 2018 bis 2019 studierte er dann Fotografie an der „School of Modern Photography Docdocdoc“ in St. Petersburg.

Inzwischen hat sich Pindyurin als Fotograf etabliert und verfügt mittlerweile über ein sehr ansprechendes Portfolio.

Darunter befinden sich viele Aufnahmen, die insbesondere Szenen und Motive aus den Bereichen Mode, Porträt und Lifestyle zeigen, wie zum Beispiel die Bilder „Mann in gelbem Feld“, „Frau beim Training zu Hause, sit up“, „Glückliche junge Mutter, die ihr Baby hochhebt“, „Gesichtsmassage“, „Ein grüner Apfel“, „Frau mit kreativem Winter-Make-up“, „Frau am Strand“, „Feuerwerk“ und „Rote Schachtel mit Süßigkeiten“.

Heute lebt Pindyurin noch immer in St. Petersburg und arbeitet mit zahlreichen großen und globalen Bilderverkaufsagenturen zusammen.


Vasily Pindyurin und seine Ausstellungen


2019 fand das persönliche Ausstellungsprojekt des Fotografen „SPCMN.3“ in der ZERNO Gallery, St. Petersburg, Russland, statt.

Ein Jahr zuvor hatte er beim „PhotoVisa Festival“ im russischen Krasnodar an der Gruppenausstellung „Nothern accent" teilgenommen. Die Kuratorin war Elena Suhoveeva.


Vasily Pindyurin und seine Fotoprojekte


„Homo immortalem“ (der unsterbliche Mensch)

„Altered Beauty“ (Veränderte Schönheit)

„Street“

„SPCMN. Drittes Leben“