Andreas G. Karelias

Andreas G. Karelias


Andreas G. Karelias ist ein griechischer Geschäftsführer und Fotograf mit Schwerpunkt Landschaft, Natur und Porträt.

Nach seinem Abitur studierte Karelias ab 1986 Managementwissenschaft an der „London School of Economics and Political Science “. Er verließ die Universität drei Jahre später mit dem Abschluss „Bachelor of Science“.

Anschließend besuchte er die „Cass Business School“ in London, wo er sein Masterstudium in den Bereichen Versand, Handel und Finanzen im Jahr 1990 abschloss.

Seitdem ist Karelias in dem Familienbetrieb „Karelia Tobacco Company, Inc.“ tätig. Zunächst arbeitete er hier von 1993 bis 2000 als General Director, danach übernahm er die Stelle des Managing Director, die er bis heute ausfüllt.

Neben seinem anspruchsvollen Aufgabengebiet widmet sich Karelias leidenschaftlich der Fotografie und dem Reisen. Seine Lieblingsthemen sind Landschaften, die Natur und Menschen. All das begegnet ihm auf seinen Aufenthalten in anderen Ländern in großer Vielfalt. Entsprechend groß ist inzwischen auch sein Portfolio und zeigt wunderschöne Aufnahmen, die sich hauptsächlich als Momentaufnahmen seiner Reiselust präsentieren.

Darunter so herrliche Bilder wie zum Beispiel „Lavendel, Sonnenblumen in der Provence“, „Muschel an einem Sandstrand im Mittelmeer, gewaschen von der Meeresbrandung“, „Eine Gasse in der Stadt Apollonia, Sifnos, Griechenland“, „Frühe Abendansicht des Hauptortes auf der Insel Hydra, Griechenland“, „Porträtbild von einem älteren griechischen Mann, mit einem großen Schnurrbart, der in die Kamera schaut“, „Pferdekutschen, die als Taxis auf der griechischen Insel Spetses benutzt werden und auf Kunden warten“ und viele weitere mehr.

Fragt man Karelis, was ihn am Fotografieren am meisten begeistert, so antwortet er mit einem breiten Lächeln: „Schönheit ist vergänglich …sie aber festzuhalten, macht mich wirklich glücklich und inspiriert mich immer wieder aufs Neue.“

Andreas G. Karelias wohnt mit seiner Familie in der griechischen Gemeinde Kalamata auf der Halbinsel Peloponnes.