+49 241 88 690 88
15 Euro Rabatt

Glossar: Zeitgenössische Kunst

Zeitgenössische Kunst

Zeitgenössische Kunst

Beim Stichwort „Zeitgenössische Kunst“ denken viele Menschen an unansehnliche Kunstwerke, die allenfalls von einigen Eingeweihten und Kunstkritikern für gut befunden werden. Legendär ist das Beispiel einer Putzfrau, die in einem berühmten Museum eine Installation kurzerhand beseitigte, da sie es für Unrat hielt. Zeitgenössische Kunst umfasst aber natürlich noch viel mehr als abstrakte Bilder. Tatsächlich geht es ihr vor allem darum, die Erfahrungen des modernen Menschen zu reflektieren und selbst in den alltäglichsten Dingen etwas Besonderes zu entdecken oder umgekehrt, diese zu etwas Besonderem zu machen. Ihre Vorgehensweise kann dabei farbenprächtig und avantgardistisch sein wie etwa die sog. Pop Art eines Andy Warhol oder Roy Lichtenstein.

Sie kann aber auch expressionistisch ausgelegt sein, also versuchen, die Gefühle des Künstlers sichtbar zu machen. Möglich ist ferner eine impressionistische Herangehensweise, d.h. der Künstler gibt den Gegenstand so wieder, wie er ihn sieht und nicht wie er tatsächlich ist. Weit verbreitet sind schließlich auch realistische Darstellungen, die sich ebenfalls durch große Symbolkraft auszeichnen und die Fantasie des Betrachters beflügeln. In Anbetracht dieser Umstände wäre es folglich ein großer Fehler, zeitgenössische Kunst als weltfremd und eindimensional zu betrachten – sie ist vielmehr allen Aspekten des Lebens zugewandt und enorm breit gefächert!

Jetzt entdecken