+49 241 88 690 88

Glossar: Wald

Wald

Wald

Egal, ob man aus Norwegen, Südafrika, Kanada, Indien, Brasilien oder Australien kommt: In fast allen Ländern und Kulturen dieser Erde gelten Wälder neben Wasser als das Sinnbild des Lebens. Die Gründe hierfür liegen freilich auf der Hand. Zum einen könnten wir ohne die insgesamt ca. 40 Millionen km² großen Waldgebiete auf unserer Welt nicht atmen, da erst Bäume das für uns giftige CO2 in lebensnotwendiges Sauerstoff verwandeln. Zum anderen wäre unser Alltag ohne den Rohstoff Holz praktisch lahmgelegt, wir hätten weder Papier noch Möbel zur Verfügung, geschweige denn ein Dach über dem Kopf. Des Weiteren ist zu bedenken, dass von den weltweit rund 1,8 Millionen bekannten Tier- und Pflanzenarten sage und schreibe zwei Drittel in Wälder leben bzw. dort gedeihen.

Schließlich darf nicht unerwähnt bleiben, dass Wälder den Haupterholungsort für den Menschen darstellen und seine Fantasie beflügeln. Man denke nur an die verträumten Laubwälder Nordamerikas, die herrlich grünen Bambuswälder Chinas oder die tropischen Regenwälder Südamerikas und Asiens! Ihre einzigartige Flora und Fauna ist schlicht atemberaubend und lieferte die Inspiration für zahlreiche Märchen, Mythen und literarische Klassiker wie „Lederstrumpf“ oder „Das Dschungelbuch“. Die Vorstellung, ein Leben ohne diese Pracht führen zu müssen, ist mehr als betrüblich und man versteht nur zu gut, was der berühmte deutsche Schriftsteller Bertold Brecht einst meinte, als er fragte: „Weißt Du was ein Wald ist? Ist ein Wald etwa nur zehntausend Klafter Holz? Oder ist er eine grüne Menschenfreude?“

Jetzt entdecken