+49 241 88 690 88
15 Euro Rabatt

Glossar: Panorama

Panorama

Panorama

Der Begriff „Panorama“ setzt sich aus den altgriechischen Nomen pan und horama zusammen und bedeutet so viel wie „Allschau“ oder „Allsicht“. Als Panoramen gelten dementsprechend Rundbilder mit 360-Grad-Blick sowie alle Gemälde und Fotografien, die einen besonders großen Betrachtungswinkel abdecken. Als Schöpfer des Wortes wird gemeinhin der irische Künstler Robert Barker genannt, der Ende des 18. Jahrhunderts lebte und beim Anblick der schottischen Stadt Edinburgh auf die Idee kam, die herrliche Aussicht in einem Rundbild festzuhalten. In der Folge entstand ein regelrechter Panorama-Boom, der bis heute unvermindert andauert.

Besonders beliebte Motive sind dabei die Skylines größerer Städte wie New York, London oder Berlin sowie Landschaftsaufnahmen, z.B. von Regionen wie der Toskana oder der Provence. Ihre Popularität hängt zweifellos mit dem Umstand zusammen, dass sie dem Menschen einen Einblick in und eine Sicht auf Dinge gewähren, für die dieser normalerweise mindestens eine Blickwendung benötigt und/oder sich bewegen muss. In gewisser Weise sind Panoramen also weit mehr als eine ästhetische Freude: Sie sind ein Akt der Befreiung, da sie uns ermöglichen, unsere körperlichen Beschränkungen hinter uns zu lassen und die Welt endlich einmal mit gänzlich anderen Augen zu sehen!

Jetzt entdecken