+49 241 88 690 88

Glossar: Mohnblumen

Mohnblumen

Mohnblumen

Mohn ist eine Pflanzengattung, zu der weltweit zwischen 50 und 120 Arten gehören. Die bekannteste ist ohne Frage der aus dem östlichen Mittelmeerraum stammende Schlafmohn, welcher sich durch beeindruckende lilafarbene Blüten auszeichnet und dessen wunderbar nussig duftende Samen als Gewürz und Grundzutat für so leckere Süßspeisen wie Mohnkuchen oder Germknödel genutzt werden. Trotz seiner zahlreichen Vorteile – er ist reich an Calcium und Vitamin-B – darf er in Deutschland nicht angebaut werden, da die grünen Mohnkapseln einen weißen Milchsaft enthalten, dessen Inhaltsstoffe die Basis für Drogen wie Opium oder Heroin bilden.

Kein Problem stellt dagegen der Anbau der zweiten bekannten Mohnart dar, des sog. Klatschmohns. Diese auch Klatschrose genannte Pflanze hat eine Lebensdauer von ein bis zwei Jahren, kann bis zu 80 cm hoch werden und blüht vornehmlich von Mai bis Juli. Ihr Verbreitungsgebiet erstreckt sich über ganz Mittel- und Südeuropa , wobei sie insbesondere in der Provence oder der Toskana das Landschaftsbild derart geprägt hat, dass sie von dort kaum mehr wegzudenken ist. Das Geheimnis ihrer großen Beliebtheit sind zweifelsohne die tiefroten Blüten, welche Sommer und Sinnlichkeit ausstrahlen und sich perfekt eignen für verträumte Blumengestecke oder als Motiv für edle Stillleben.

Jetzt entdecken