+49 241 88 690 88

Glossar: Glastische

Glastische

Glastische

Das Wort „Tisch“ ist abgeleitet vom althochdeutschen Nomen tisc 'Schüssel', welches wiederum seinen Ursprung hat im lateinischen discus, das 'Platte' oder 'Wurfscheibe' bedeutet. Folgt man Sprachwissenschaftlern, so ist der Bedeutungswandel von „Platte“ über „Schüssel“ hin zu „Tisch“ darauf zurückzuführen, dass in den Tagen der alten Germanen ein Tisch sich zusammensetzte aus einem Gestell und einer hölzernen Platte, die auch als Essensschüssel genutzt wurde. Seit dieser Zeit hat sich freilich einiges getan und so gebrauchen wir Tische heute neben dem Essen auch noch zum Spielen, für Verhandlungen, zum Arbeiten oder zum Deponieren von Dingen des alltäglichen Bedarfs. Moderne Tische sind allerdings nicht nur Multifunktionsgeräte, sondern auch optisch weit fortgeschritten. Ein klarer Beweis hierfür sind Glastische, die mit attraktiven farbenfrohen Motiven jeden Geschmack begeistern und infolge der verwendeten UV-Farben eine unnachahmliche Brillanz aufweisen.

Sie sind motivabhängig in zwei Ausführungen erhältlich: rund mit einem Durchmesser von 75 cm oder quadratisch mit 70 x 70 cm. Zur Auswahl stehen ferner zwei verschiedene Höhen – 72 cm bzw. 46 cm –, wodurch die Tische entweder als klassischer Tisch für Wohn- und Arbeitszimmer oder als geschmackvoller Beistelltisch eingesetzt werden können. In Sachen Material warten sie mit äußerst pflegeleichtem Einscheibensicherheitsglas auf und garantieren durch verchromte Tischsäulen und einen ebenfalls verchromten flachen Tellerfuß besondere Standfestigkeit. Für richtig gute Laune sorgt schließlich auch der kinderleichte Aufbau: Dank einer beigelegten Aufbauanleitung und einem ebenfalls im Lieferumfang enthaltenden Imbusschlüssel lässt sich die Glas-Metall-Kombination schnell und problemlos mit nur ein paar Schrauben selbst montieren!

Jetzt entdecken