+49 241 88 690 88

Glossar: Collage

Collagen
 

Collage

Der Begriff “Collage” kommt aus dem Französischen. Das Wort “coller” bedeutet “kleben” oder “leimen”. Der Name “Collage” weist so direkt auf die verwendete Technik hin. Im 20. Jahrhundert erfuhr Collage als Technik in der Kunst einen Aufschwung und war seitdem besonders im Kubismus, Dadaismus und Surrealismus sehr beliebt. Als einer der ersten Künstler klebte beispielsweise Pablo Picasso Papierstücke in seine Bilder.

Bei einer Collage werden einzelne Fragmente aus unterschiedlichen Materialien kombiniert und auf einer Unterlage zusammengeklebt, so dass sich ein neues Gesamtkunstwerk ergibt. Das so entstandene Kunstwerk wird wiederum selbst als Collage bezeichnet. Dabei kommen ganz unterschiedliche Materialien zum Einsatz: bedrucktes Papier, Stoffe, Fotos, Zeitungsausschnitte oder sogar einzelne Objekte. Doch nicht nur physikalische Materialien werden genutzt. Digitale Güter wie etwa Fotos werden heutzutage mit verschiedenen Effekten bearbeitet und neu zusammengefügt. Sogar Video und Ton können zu Collagen verarbeitet werden.

Ob ein einzelnes Wandbild im Collagenstil oder mehrere Bilder zu einer größere Collage zusammengefügt werden. Collagen bieten vielfältige Möglichkeiten. Durch das Experimentieren mit verschiedenen Materialien, Formen, Motiven und Farben kommt es immer wieder zu Überraschungen, tollen Effekten und skurrilen Kombinationen.

 

Jetzt entdecken