Gestaltungsstipps

Tipps und Tricks zur Flurgestaltung

4 May, 2018

Jeder kennt es: Man öffnet die Tür, um nach dem zweiten Schritt über Schuhe zu stolpern und sich sich an Mänteln und Jacken vorbei zu zwängen - schön ist anders. Doch leider ist diese Situation viel zu oft Realität im Eingangsbereich einer Wohnung.

Das ist sehr schade, denn der Flur sollte das erste Highlight in einem Haus oder einer Wohnung sein. Deshalb sollten gerade in der Diele die Einrichtung und eine kreative Gestaltung nicht vernachlässigt werden! Ich gehe sogar so weit, dass dieser Raum die Visitenkarte der restlichen Wohnung ist. Je einladender und freundlicher dieses Vorzimmer also ist, desto besser. Dabei geht es auch nicht nur um den ersten Eindruck Ihrer Gäste, sondern vor allem um Sie selbst. Denn eins ist klar: Wir möchten uns alle Zuhause wohlfühlen!

Aus diesem Grund habe ich Ihnen ein paar Einrichtungstipps für einen Flur zusammengestellt, um sich diesem Bereich im Handumdrehen wohlzufühlen:

Ordnung ist die halbe Miete
Oft ist der Platz in einem Flur sehr begrenzt – so ist der Raum im schlimmsten Fall klein, eng und schmal. Deshalb gilt es platzsparenden Stauraum zu schaffen, der Ihnen Bewegungsfreiheit sichert und Sie sich nicht eingeengt fühlen. Durch clevere Stauraumlösungen bekommt alles seinen Platz und der Eingangsbereich wirkt immer aufgeräumt und ordentlich.

Deshalb ist es wichtig, dass alle Flurmöbel nicht nur optisch ansprechend, sondern auch funktional sind! Je weniger Platz der Flur bietet, desto weniger Raum sollten die Möbel wegnehmen. Ein kleiner Flur wirkt sonst schnell überladen. Falls Sie den Luxus haben in einen großen Flur mit viel Platz zu kommen, können Sie Ihre Möbel natürlich luftiger platzieren und ggf. mit etwas Dekoration ergänzen. So wirkt der Raum nicht zu leer und kann als Vorzimmer genutzt werden.

Wichtig ist Platz für Jacken, Taschen, Schuhe & mehr
Ein Muss für Flur und Diele ist eine Garderobe. Sie dient als Ablagefläche für Jacken, Mäntel, Taschen und sonstigen Accessoires. Wichtig dabei: Eine Flurgarderobe sollte platzsparend sein, gleichzeitig aber auch möglichst viel Stauraum bieten! Genau diese Eigenschaften bringen unsere Garderoben mit. Sie haben nicht nur ein tolles Design, sondern nehmen auch nicht viel Platz weg, da Sie direkt an die Wand montiert werden. Zusätzlich bieten sie stabilen Halt für Jacken aller Art. Falls mehr Platz im Flur vorhanden ist, bietet es sich an einen Schrank für weiteren Stauraum zu nutzen. Am besten für Jacken und Mäntel, die in diesem Moment keine Saison haben. So überladen Sie die Garderobe nicht und Sie finden immer Platz für Ihre aktuelle Lieblingsjacke und die Jacken Ihrer Gäste.

Wandgarderobe

Nicht zu vergessen ist ein Schuhschrank, der dafür sorgt, dass alle Schuhe sauber verstaut sind und der Laufweg frei bleibt. Besonders praktisch ist eine passende Sitzgelegenheit für bequemes An- und Ausziehen der Schuhe. Das kann je nach Platz ein Sessel, eine Sitzbank oder ein Hocker sein. Eine sehr platzsparende Option ist ein Klappsitz, der an der Wand befestigt wird.

Zu guter Letzt bleibt eine Situation, die wir wohl alle kennen: Die ewige Suche nach dem Schlüssel. Besonders nervig, wenn man es eilig hat und bereits fertig angezogen im Flur steht. Die einfachste Lösung dafür ist ein Schlüsselbrett mit Haken, dass Ihren Schlüsseln einen festen, sicheren Ort zuweist.

Schlüsselbretter

Bringen Sie Licht und Farbe in den Flur

Oft fehlt im Eingangsbereich eine natürliche Lichtquelle. Deshalb ist es wichtig, dafür zu sorgen, dass der Flur nicht zu düster wirkt. Im ersten Schritt können Sie dafür auf eine warme, nicht zu grelle Beleuchtung setzen. Bedenken Sie allerdings, dass z.B. Stehlampen meist viel Platz benötigen. Daher ist es sinnvoll, Deckenleuchten und Spots für den Flur zu nutzen.

Im nächsten Schritt sollten Sie sich um die Wandgestaltung des Flurs kümmern: Farbe und Licht bringt Freundlichkeit in diesen Raum. Das gilt vor allem für kleine Räume, die besonders von hellen Farben profitieren – das Licht wird reflektiert und der Raum wirkt offener. Kräftige, dunkle Farben sollten dagegen sparsam eingesetzt werden. Anders sieht es bei einem geräumigen Flur aus, wo durch eine kräftige Farbe an einer Wand ein schöner Akzent gesetzt werden kann. Falls Sie dennoch nicht auf eine kräftige Farbe in einem schmalen Flur verzichten wollen, können Sie die Stirnseite des Flurs mit der gewünschten Farbe betonen - so wirkt der schmale Raum optisch länger.

Insgesamt rundet die persönliche Wandgestaltung das Gesamtbild Ihres Flurs ab und bringt individuelle Atmosphäre in den Eingangsbereich. Ergänzend zur farbigen Wand empfehlen wir Ihnen ein Lieblingsbild, ein ganzes Bilderset oder Flurmöbel mit Motiv an die Wand zu hängen. Eine einfache Möglichkeit, um eine persönliche Note in diesen Raum zu bekommen. Entscheiden Sie sich am besten für ein Motiv, dass zu Ihrem persönlichen Stil und der restlichen Einrichtung der Wohnung passt. Dann ist Wohlfühlatmosphäre garantiert! Ich bin mir sicher, dass Sie in unserer riesigen Motivauswahl ein passendes Wandbild oder Wandmöbelstück für Ihren Flur finden.

Wandspiegel

Zusatztipp: Ein Wandspiegel lässt Ihren Raum größer wirken! So hilft er nicht nur beim letzten Anblick bevor man das Haus verlässt, sondern reflektiert das Licht und gibt Ihrem Flur durch das Spiegelbild eine Tiefenwirkung. Gerade im schmalen Raum sind Flurspiegel eine gute Möglichkeit, um den Raum optisch zu verbreitern. Gleichzeitig sind gerade unsere Flurspiegel mit Motivrahmen ein schöner, ausgefallener Hingucker!

Ich hoffe, dass Sie durch unsere Gestaltungstipps nun Ihren Flur mit praktischen Möbeln, hellen Farben und passender Dekoration in einen Traumflur verwandeln können!

Jetzt stöbern