Einrichtungsstile

Einrichtung im Kolonialstil

von Ann-Bettina Schmitz - 25 Mar, 2014

Mögen Sie natürliche Materialien wie Leder, Holz, Bambus, Seide und Leinen? Lieben Sie bequeme Möbel und eine gemütliche Einrichtung? Dann wäre der Kolonialstil vielleicht etwas für Sie.

Was ist der Kolonialstil?

Das Wort Kolonialstil haben Sie wahrscheinlich schon mal im Zusammenhang mit Architektur gehört. Damit wird die Bauweise der Europäer in den afrikanischen, asiatischen und pazifischen Kolonien verstanden. Auch als Einrichtungsstil orientiert sich der Kolonialstil an diesen Häusern. Daher verwendet er Materialien wie Edelhölzer, tropische Harthölzer, Bambus, Rattan, Leinen, Leder, Seide, Baumwolle, Kokosfasern und Sisal. Der Kolonialstil mischt Einflüsse aus Afrika, Südamerika, Asien und dem Pazifik mit europäischem Design. So entsteht eine Kombination von Exotik und Eleganz.

Die Möbel sind meist aus dunklem Holz. Damit der Gesamteindruck nicht zu düster wird, sollten Sie diese Möbel mit hellen Accessoires, z. B. Decken, Lampen, Kissen, kombinieren. Mit alten Koffern aus Leder oder Metall, großen Landkarten, Reise-Souvenirs, Paravents, bunten Stoffen und Tierbildern können Sie diese Einrichtung gut ergänzen. Sehr schön sehen antike Einzelstücke aus. Auch Schalen aus Bambus oder Holz, Holzfiguren oder Masken und exotische Pflanzen kann man gut zur Dekoration nutzen.

Wo finden Sie Möbel im Kolonialstil?

Zum Kolonialstil passende Bilder:

Glasbild im Kolinialstil

Digitaldruck auf Float Glas,
20 x 20 cm

 

Glasbilder im Kolonialstil

Digitaldruck auf Float Glas,

 

Digitaldruck auf Leinen, auf Keilrahmen gespannt,
60 x 80 cm

 

Leinwandbild im Kolonialstil

Digitaldruck auf Leinen, auf eine 12 mm starke Holzplatte gespannt,
40 x 70 cm

 

Holzbild im Kolonialstil

Bild in Sprühtechnik auf geweißte 2,5 cm starke Holzbretter gedruckt,
70 x 70 cm

 

Noch mehr passende Bilder finden Sie im ARTgalerie Bildershop