Trendsuche auf der Heimtextilien Messe

Judith van Bonn | 06.04.2016

Heimtextilien

Auch in diesem Jahr waren wir wieder auf der Heimtextilien Messe in Frankfurt am Main. Auf der größten internationalen Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien werden nicht nur die neusten Produkte im Bereich des textilen Interior Designs vorgestellt. Die Messe ist gleichzeitig auch ein Trendbarometer für die kommende Saison. Wir haben uns inspirieren lassen.

Well-Being
In diesem Jahr ist das Trendthema “Well-Being 4.0”. Zentraler Mittelpunkt ist das menschliche Wohlbefinden. In hektischen und stressigen Zeiten soll das Wohnumfeld zu einem Ort werden, in dem wir zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken können. In einem eigens angelegten Theme-Park werden von den Ausstellern rund 2.000 Materialien vorgestellt, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen.

Wir haben die vier Trendrichtungen für 2016/2017 zusammengefasst. Lassen auch Sie sich inspirieren.

Trend "Protect"
Klares und reduziertes Design zeichnet diesen Trend aus. In einer Welt in der wir immer zur Verfügung stehen, brauchen wir einen Ort zum Abschalten. Einen Schutzraum in gewisser Weise. Eine Farbpalette mit weichen und neutralen Tönen soll dabei unterstützen, Ruhe und Gelassenheit zu finden. Leichtes Weiß, Beigetöne sowie Dunkelgrau und Schwarz, die Farben vermitteln eine Leichtigkeit und lenken nicht ab.

Trend Protect

Trend "Energise"
Hier dreht sich alles um Dynamik und Energie, wir tanken neue Kraft. Das Farbangebot spielt mit den Kontrasten. So stehen zum Beispiel intensive und leuchtende Farben im Kontrast zu dunklen Blautönen. Dazu kommen hochglänzende Oberflächen, die etwa mit Lacken veredelt werden. Grafische Muster setzen immer wieder Akzente.

Trend Energise

Trend "Nourish"
Ganz im Zeichen von Natürlichkeit und Nachhaltigkeit steht dieser Trend. Natürliche Materialien, wie zum Beispiel Kork, werden neu entdeckt und halten Einzug in den Wohnraum. Texturen und Farben versetzen einen in die Natur. Das spiegelt sich auch in der Farbgebung wieder. Von satten Grüntönen, zu erdigen Brauntönen und kühlen Grautönen dient hier die Natur als Vorbild.

Trend Nourish

Trend "Enrich"
Dieser Trend dreht sich um Vielfältigkeit, Opulenz und Dekadenz. Muster und Strukturen stehen im Vordergrund, genauso wie glänzende und edle Materialien. Zwischen satten Farben wie Pflaume und Kaminrot, schimmern metallische Farbtöne wie Gold, Messing und Bronze und setzen Akzente.

Trend Enrich