Tipps und Tricks zur Flurgestaltung

Judith van Bonn | 24.04.2018

Bild

Man öffnet die Tür, schon nach dem zweiten Schritt stolpert man im Halbdunkeln über Schuhe, zwängt sich an Mänteln und Jacken entlang um dann an kahlen Wänden vorbei in den Wohnraum zu gehen. Schön ist anders. Doch leider sieht es viel zu oft so oder ähnlich in unseren Fluren aus.

Dabei sollte gerade der Eingangsbereich von Haus und Wohnung hinsichtlich der Einrichtung und Gestaltung nicht vernachlässigt werden. Schließlich ist der Flur das erste was man beim Betreten einer Wohnung sieht. Er ist sozusagen die Visitenkarte für die restliche Wohnung. Und der erste Eindruck ist ja oft entscheidend. Je einladender und freundlicher dieser Zwischenraum also ist, desto besser. Das gilt nicht für Gäste, sondern auch für einen selbst. Denn man möchte sich ja schließlich überall wohlfühlen.

Mit unseren Einrichtungstipps wird auch Ihr Flur zu einem ansprechenden Part des Wohnraums.

Ordnung ist das halbe Leben
Oft ist der Platz in Fluren eher begrenzt, der Raum eher klein oder lang und schmal. Damit genug Bewegungsfreiheit bleibt und man sich nicht beengt fühlt, ist genug Stauraum daher besonders wichtig. Somit hat alles seinen Platz und der Flur ist ganz schnell aufgeräumt und wirkt ordentlich.

Alle Flurmöbel sollten daher nicht nur optisch ansprechend, sondern auch funktional sein. Je weniger Platz der Flur bietet, desto weniger Möbel und Accessoires sollten es sein. Ein kleiner Flur wirkt sonst schnell überladen. Hat man dagegen einen schönen großen Flur und richtig viel Platz, dann dürfen es ruhig ein paar Möbel und Dekorationen mehr sein. Damit wirkt der Raum nicht zu leer und kann als eine Art Vorzimmer genutzt werden.

Platz für Jacken, Taschen, Schuhe und mehr
Ein Muss für Flur und Diele ist eine Garderobe. Sie dient als Ablagefläche für Jacken, Mäntel, Taschen und mehr. Dabei sollte eine gute Garderobe sowohl platzsparend und kompakt sein, gleichzeitig aber auch möglichst viel Stauraum bieten. Unsere Garderoben haben nicht nur eine tolle Optik, sie nehmen darüber hinaus nicht viel Platz weg, bieten stabilen Halt und sind einfach zu montieren. Ist mehr Platz im Flur vorhanden, dann bietet sich ein Schrank als weitere Stauraum-Fläche für all die Jacken und Accessoires an, die gerade nicht Saison haben. So bleibt die Garderobe immer frei für die aktuelle Lieblingsjacke und Kleidung von Gästen.

Garderobe

Ein Schuhschrank sorgt dafür, dass alle Schuhe sauber verstaut sind und der Boden frei bleibt. Eine passende Sitzgelegenheit sorgt für bequemes An- und Ausziehen der Schuhe. Das kann je nach Platzangebot ein Sessel, eine Sitzbank oder auch nur ein Hocker sein. Oder sogar ein platzsparender Klappsitz, der an der Wand befestigt wird.

So ziemlich jeder kennt wohl die ewige Suche nach dem Schlüssel. Das ist besonders nervig, wenn man bereits fertig angezogen im Flur steht. Ein schickes Schlüsselbrett schafft Abhilfe und sorgt dafür, dass die Schlüssel immer an einem sicheren Ort sind.

Schlüsselbretter

Bringen Sie Licht und Farbe in den Flur
Oft fehlt dem Flur eine natürliche Lichtquelle. Damit es nicht zu düster wirkt, ist eine gleichmäßige, nicht zu grelle Beleuchtung wichtig. Stehlampen brauchen meist viel Platz. Deckenleuchten und Spots sind daher für den Flur besser geeignet.

Ein Spiegel ist im Flur genauso unverzichtbar. Sie helfen nicht nur beim letzten Check bevor man das Haus verlässt. Spiegel reflektieren das Licht, lassen den Raum somit heller und größer wirken. Gerade in schmalen Räumen helfen Flurspiegel dabei, die Räume optisch zu verbreitern und mit unseren tollen Designs wird der Flurspiegel zum schönen Hingucker.

Spiegel mit Modellrahmen

Zu guter Letzt sollte man auch die Wandgestaltung im Flur nicht außer Acht lassen. Kleine Räume profitieren von hellen Farben, denn sie reflektieren das Licht und lassen einen Raum offener wirken. Kräftige Farben sollten eher sparsam eingesetzt werden. In einem großen Flur kann man mit einer kräftigen Farbe an einer Wand einen schönen Akzent setzen. Bei einem schmalen Flur stets nur die Stirnseite mit der kräftigen Farbe betonen - so wirkt es nicht beengend.

Zu guter Letzt sollte man auch die Wandgestaltung im Flur nicht außer Acht lassen. Kleine Räume profitieren von hellen Farben, denn sie reflektieren das Licht und lassen einen Raum offener wirken. Kräftige Farben sollten eher sparsam eingesetzt werden. In einem großen Flur kann man mit einer kräftigen Farbe an einer Wand einen schönen Akzent setzen. Bei einem schmalen Flur stets nur die Stirnseite mit der kräftigen Farbe betonen - so wirkt es nicht beengend.

Die persönliche Wandgestaltung rundet das Gesamtbild vom Flur ab und bringt ebenfalls Farbe ins Spiel. Das eigene Lieblingsbild oder eine ganze Serie davon bringt eine persönliche Note in den Flur. Ein tolles Motiv, das zur restlichen Einrichtung der Wohnung passt, stimmt direkt wohnlich. Mit unseren wunderschönen Wandbildern können Sie schon direkt im Flur optische Highlights setzen.

Die richtigen Möbel, Accessoires und Dekorationen verwandeln somit jeden Flur von einem praktischen, in einen wohnlichen Raum.



Bild