Im Frühling fotografieren

Ann-Bettina Schmitz | 29.03.2014

Im Frühling fotografieren Natürlich kannst Du zu allen Jahreszeiten tolle Fotos machen. Aber der Frühling macht es Dir besonders leicht. Die wiedererwachende Natur liefert an allen Ecken und Enden Motive, und das Licht ist meist auch den ganzen Tag über günstig zum Fotografieren.

Die Motivwahl im Frühling

Besonders gut hast Du es im Frühling, wenn Du Dich für Makro-Fotografie interessierst. Sich öffnende Blütenknospen oder die ersten Insekten an den Blüten geben immer wieder schöne Motive ab. Bei der Landschaftsfotografie kannst Du meist ohne die Verwendung von Filtern die Frühlingsstimmung einfangen, da das Licht jetzt weicher ist als im Sommer und keine harten Schlagschatten wirft. Das hilft Dir auch beim Fotografieren von Menschen in der Natur. Für Tierfotografien bieten Dir Osterlämmer und Vogeljunge reizvolle Motive.

Notwendige Ausrüstung

Auf jeden Fall ist ein Stativ hilfreich. Damit wirst Du in der Wahl der Belichtungszeit flexibler, weil nicht die Gefahr besteht, dass eine ungewollte Bewegung Deiner Hand zum Verwackeln des Bildes führt.
Prinzipiell brauchst Du für Landschaftsaufnahmen ein Weitwinkel- und für Tierfotos oft ein Teleobjektiv. Allerdings besitzen viele Kameras ein Zoomobjektiv, das sowohl als Weitwinkel- als auch als Teleobjektiv arbeiten kann. Mit einem Zoomobjektiv kannst Du zwar das zu fotografierende Objekt nicht so nah heranholen wie mit einem speziellen Teleobjektiv, für viele Fälle reicht es aber aus. Und du hast den Vorteil, dass du nicht ein schweres Teleobjektiv mit dir herumschleppen musst. Bei den Makroaufnahmen kommt es darauf an, wie nah du an das Motiv herangehen willst. Mit Normal- oder Zoomobjektiven kannst du dich bis auf einige Zentimeter Abstand an das zu fotografierende Objekt nähern. Für die Aufnahme von Blüten oder Insekten reicht das normalerweise aus. Willst du noch näher herangehen, um z. B. das Auge eines Insekts zu fotografieren, brauchst Du zusätzliche Ausrüstung: entweder Nahlinsen, die in das Filtergewinde oder Zwischenringe, die zwischen Gehäuse und Objektiv eingeschraubt werden.

Hier sind einige Anregungen für Frühlingsbilder

Blütenspiegelung im Wasser

Was könnte den Frühling besser symbolisieren als diese sich im Wasser spiegelnden Blüten?

Blickt wird auf den Marienkäfer konzentriert

Durch den bewusst unscharf gehaltenen Hintergrund wird der Blick auf den Marienkäfer konzentriert

Landschafts-Gegenlichtaufnahme

Die Blumen im Vordergrund geben dieser Landschafts-Gegenlichtaufnahme einen ganz besonderen Reiz

Makroaufnahme einer Blüten

Eine gelungene Makroaufnahme einer Blüte

Weiter Anregungen findest Du im Artgalerie Bildershop

Übrigens kannst Du alle Motive aus dem Artgalerie Bildershop als kostenlose eCard verschicken!

Letzter Eintrag: Wie entstehen Leinwandbilder?

Nächster Eintrag: Bilder mit und ohne Rahmen