5 Tipps zur Renovierung

Ann-Bettina Schmitz | 25.02.2014

5 Tipps zur RenovierungDas Frühjahr kommt unaufhaltsam näher. Da überlegst Du Dir vielleicht auch, ob neben dem Frühjahrsputz nicht auch eine Renovierung sinnvoll wäre. Du kannst beim Renovieren einfach alle Wände weiß oder cremefarben streichen bzw. mit Raufaser bekleben. Die nötigen Farbakzente setzt Du dann durch Dekorationen, Bilder, Decken usw. Wenn Du dann aber auch noch viele helle oder sogar weiße Möbel hast, wirkt das Ganze schnell leblos und langweilig. Wesentlich interessanter sind farbig gestaltete Wände, vorausgesetzt Du wählst die richtige Farbe bzw. Farbkombination.

Tipp1: Kleine Räume

Kleine Räume solltest Du möglichst hell streichen. Gut sehen helle Pastelltöne aus. Dunkle Farben lassen einen kleinen Raum noch kleiner wirken. Durch eine weiße Decke wirkt ein Raum höher als durch eine dunkle.

Tipp2: Sehr große Räume

Sehr große Räume wirken schnell ungemütlich. Dagegen kannst Du mit der richtigen Farbgestaltung etwas tun. Wenn Du einen sehr großen Raum in warmen Gelb-, Rot- oder Orangetönen streichst, wirkt er wesentlich gemütlicher.

Tipp 3: Wand streichen oder Raufaser kleben?

Ob Du direkt die Wand streichst oder besser erst Raufaser klebst und diese dann überstreichst, hängt von der Qualität der Wand ab. Sicher ist es weniger Arbeit, direkt die Wand zu streichen. Du solltest aber berücksichtigen, dass dann jede Unebenheit und jeder Riss in der Wand nach dem Anstrich zu sehen ist. Daher ist es meist sinnvoller, erst Raufaser zu kleben. Kleine Mängel verschwinden darunter problemlos.

Tipp 4: Warme Farben

Sicher hast Du schon mal davon gehört, dass die verschiedenen Farben unterschiedliche Wirkungen haben. Daher eignet sich nicht jede Farbe gleich gut für jeden Raum. Warme Farben sind gelb, orange und rot. Sie eignen sich besonders gut für Küche, Wohnzimmer, Arbeitszimmer, Kinderzimmer und Diele. Gelb wirkt nicht nur warm, sondern auch heiter und anregend, weil wir bei dieser Farbe an Sonne und Sommer denken. Gelb lässt sich gut mit Orange oder Rot kombinieren.
Orange wirkt lebendig und behaglich, weil wir dabei an Feuer denken. Allerdings solltest Du mit Orange, ebenso wie mit Rot, sparsam umgehen. Zuviel davon kann leicht erdrückend wirken.
Dunkles Rot wirkt sehr edel. Aber Vorsicht! Rot wirkt auch aggressiv. Daher solltest Du besser keinen ganzen Raum in Rot streichen, sondern die Farbe gezielt zum Setzen von Akzenten nutzen.

Tipp 5: Kalte Farben

Kalte Farben sind Blau und Grün. Sie wirken frisch und sauber, aber eben auch kühl. Daher kannst Du helle Blau- oder Grüntöne gut für ein Badezimmer nutzen. Auch im Schlafzimmer wirkt helles Blau gut. Kräftige Grüntöne kannst Du gut mit Gelb kombinieren. Das wirkt dann lebhaft, z. B. gut geeignet für ein Kinderzimmer.

Für Deine frisch renovierte Wohnung brauchst Du eventuell noch das Eine oder Andere zur Dekoration. Hier sind ein paar Vorschläge dazu:

Flur Renovierung

Garderobe, 30 x 90 x 2,8 cm mit vier Haken, aus einer 16 mm dicken Holzfaserplatte

Dielen Renovierung

Der Spiegel im Designerrahmen, 100,4 x 80,4 cm, besteht aus Kristallglas mit 3,0 cm Facettenschliff.

Küchen Renovierung

Wanduhr auf Leinwand, 70 x 30 x 2,8 cm

Kinderzimmer Renovierung

Kunstdruck Poster, 40 x 50 cm

Wohnzimmer Renovierung

Kunstdruck gerahmt, 47,2 x 87,2 cm

Renovierung in der Küche

Digitaldruck auf Float Glas, 50 x 50 cm

Noch mehr Dekorationsideen findest Du im Artgalerie-Bildershop

Letzter Eintrag: Im asiatischen Stil einrichten

Nächster Eintrag: Einrichtung im Kolonialstil